Van-Gogh-Radroute Brabant zur Europäischen Radroute des Jahres 2016 ernannt

Februar 2016 - Die Van-Gogh-Radroute in den Niederlanden wurde zur Europäischen Radroute des Jahres 2016 ernannt. Diese einzigartige Radroute mit der beachtlichen Länge von 335 km bringt den Radfahrern nicht nur Van Goghs Erbe, sondern auch Van Goghs Landschaften näher. 

Neben der Van-Gogh-Route waren noch drei andere für den Titel Radroute des Jahres nominiert. La Vélofrancette (Frankreich), die Herzroute (Schweiz) und das Fahrradnetzwerk Picardisch Wallonien (Belgien). Die Jury war vom Thema “Vincent van Gogh” beeindruckt. “Die Route bringt einen zu den verschiedenen Orten in Nord-Brabant, an denen der berühmte Maler gewohnt und gearbeitet hat. An einigen Stellen sieht die Landschaft noch genau so aus, wie sie Van Gogh auf Leinwand festgehalten hat,“ so der Bericht der Jury. 

Auch die flexible Einteilung der Route und die Beschilderung ist für die Jury ein Pluspunkt. “Radfahrer können die große Route mit 335 km nehmen oder eine von fünf kürzeren Radrouten, die man an je einem Tag abfahren kann.“ Die Jury hat sich auch positiv über das Routenbuch geäußert: ein Ringbuch mit herausnehmbaren Karten einzelner Routenabschnitte. “Der Aufbau ist übersichtlich, mit den richtigen Informationen und einem attraktiven Design.  Über dieses Buch wurde offensichtlich gründlich nachgedacht.“ 

Die Van-Gogh-Radroute erlangte im vergangenen Jahr internationale Bekanntheit durch die Konstruktion des 600 m langen Roosegaarde Van Gogh Cyclepath auf einem Teil der Routenstrecke.

Für mehr Details über die Van-Gogh-Radroute besuchen Sie visitbrabant.com/vangoghfietsroute. Dort können Sie außerdem das Routenbuch downloaden.

Über die Auszeichnung
Die Van-Gogh-Radroute ist der Nachfolger des Alpe-Adria-Radwegs, dem die Trophäe 2015 zuerkannt wurde. Mit dieser Auszeichnung will die Rad- und Wandermesse das Radfahren im In- und Ausland stimulieren und Regierungen dazu bewegen, attraktive Radrouten anzulegen. 

Auf dem Laufenden bleiben

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben über alles, was Nordbrabant an alten Klassikern und neuen Trends zu bieten hat? Abonnieren Sie dann jetzt unseren Newsletter!