Touristischer Impuls für Brabant mit Van Gogh 2015

Januar 2016

2015 stand im Zeichen von Van Gogh mit Brabant als Vincent’s Homeland. Dies hat zu einem beträchtlichen Anstieg der Besucherzahlen der Standorte des kulturellen Erbes und der Museen von Van Gogh in Brabant, besonders des Van Gogh Village in Nuenen und dem Vincent VanGoghHuis in Zundert, beigetragen.

Einige Fakten zusammengefasst:

  • Beide Standorte konnten 2015 um 70% mehr Besucher verzeichnen als 2014
  • In Nuenen kamen 2014 12% der Besucher aus dem Ausland, 2015 bereits 25%
  • Wir durften bedeutende neue Reiseveranstalter aus Belgien, Deutschland, England und Skandinavien, aber auch aus den USA sowie aus Mexiko, Brasilien, China und Japan als Kooperationspartner begrüßen
  • Um die zahlreichen Gruppenbesuche in Zundert und Nuenen einfacher handhaben zu können, wurde die Anzahl der Audiosets erhöht
  • Der Newcomer, die Van Gogh Kirche in Etten Leur, hat 2015 erstmals ausländische Gruppen empfangen. Auch hier wurde investiert um die Mehrsprachigkeit zu erweitern

Und Van Gogh lebt 2016 fort. Das Angebot in Brabant wird laufend erweitert, neue Einrichtungen wurden mittlerweile realisiert. So wurden nun auch in Etten-Leur und Zundert neue Säulen mit Geschichten über das Leben von Van Gogh errichtet. Die ersten Vorreservierungen für 2016 sind mittlerweile ein Fakt.

 

Auf dem Laufenden bleiben

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben über alles, was Nordbrabant an alten Klassikern und neuen Trends zu bieten hat? Abonnieren Sie dann jetzt unseren Newsletter!