New York Times voll des Lobes über Design Brabant

Brabant ist die Region, die den Niederlanden einen frischen Vibe verleiht. Die Provinz bietet nicht nur Van Gogh und eine breite Palette von familientouristischen Angeboten, sie trägt auch zu Recht den Beinamen District of Dutch Design, dessen Epizentrum die Stadt Eindhoven ist. So nimmt Brabant mit den Ausstellungen „100 Jahre De Stijl“ und „Von Mondriaan bis Dutch Design“ auch am internationalen Themenjahr teil. Im Zusammenhang mit diesem Themenjahr berichtete die New York Times über das einzigartige Gelände „Strijp-S“, das ehemalige Unternehmensgelände des Elektronikkonzerns Philips, wo einst sämtliche Fernseher und Glühbirnen produziert wurden. In seiner Beleuchtung von besonderen Orten, an denen Design und kreativer Ausdruck einander begegnen, beschreibt der Artikel die fünf wichtigsten Orte, die man als Besucher gesehen haben muss.

Die Top 5 der New York Times

  1. MU, hier kann man bahnbrechende, experimentelle Kunst im Bereich Design erleben.
  2. Het Ketelhuis, der Mittelpunkt von Strijp-S, mit Restaurant, Bäckerei und regelmäßig auch Livemusik.
  3. Urban Shopper, ein einzigartiges und exklusives Shopping-Erlebnis, das innovativen Konzepten in kleinem Maßstab eine Chance gibt.
  4. Yksi, nicht nur ein Designbüro, sondern ebenso ein Ort für Ausstellungen, Geschäfte, Ateliers und Veranstaltungen. Hier kann man auch sein eigenes Teppichdesign entwerfen lassen.
  5. Brouwerij het Veem, eine Mikrobrauerei und Bierkneipe, die eigene Biere ausschenkt und zudem andern regionalen Brauereien eine Bühne bietet.

Strijp-S, ein Ort der Inspiration im Herzen von Design Eindhoven. Gehen Sie auf Entdeckungstour!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

Auf dem Laufenden bleiben

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben über alles, was Nordbrabant an alten Klassikern und neuen Trends zu bieten hat? Abonnieren Sie dann jetzt unseren Newsletter!